Arno Schmidt: Gedanken zur Europawahl …

… und weshalb die AfD und die CDU nu ma gah nich wählbar sind:

„Christlich-Abendländische Kultur !?“ Wenns Denen nach gegangen wäre, hielten wir heute noch die Erde für ne Scheibe mit Rom oder Jerusalem in der Mitte: aus Kant und Schopenhauer hätten sie n Scheiterhaufen gemacht, dann tüchtig Goethe und Wieland druff, und mit Darwin und Nietzsche angezündet!

Bundesarchiv_B_145_Bild-F088724-0011,_Europaflagge,_wehend_Ausschnitt_(c)_BArchBot




Aufgeschrieben – das nenn ich einen zeitlosen Dichter! – bereits 1953 in dem sowieso großartigen Ziemlichkurzroman Die Umsiedler.

Photo: Wikimedia Commons/Bundesarchiv


Samstag, 24. Mai 2014 22:44
Abteilung: Litterarische Lustbarkeiten, Man schreit deutsh

2 Kommentare

  1. 1

    Als mittelmäßiger Denkzwerg möchte ich dem hier adorierten A.S. und auch K.S. widersprechen.
    Natürlich haben die alten Griechen zuerst die Kugelgestalt entdeckt, aber die Rassisten Kant, Schopenhauer, Nietzsche und Darwin – mal wieder alles weiße Abendlandsmänner – konnten doch in und trotz stark christlich geprägter Umgebung ihre Ideen publizieren?
    Und das gestrige Ergebnis der AfD ist, Verzeihung, ein Scheißdreck gegenüber dem, was in F. passierte!
    Un crie français!

    Nun ja. Wegen ihres Rassismus (der bei Schopenhauer übrigens eher ein rarer Fall von Speziesismus gewesen ist) sind die o. g. Herren gewißlich nicht zu den Schreckgestalten fundamentalchristlicher Abendländler geworden. Und was die Publikationsmöglichkeiten für diese atheistischen Unholde betrifft – immer schön die Nebensätze lesen: „Wenns Denen nach gegangen wäre“, schreibt Meister Schmidt. KS

  2. 2

    Üben wir also Nachsicht ob des zeittypischen Rassismus dieser Herren – die Gnade ihrer frühen Geburt?
    Speziesismus? Ich meine, vor Jahren über stramm antisemitische Äußerungen Schopenhauers aufgeklärt worden zu sein. Prüfe ich noch einmal …

    An stramm antisemitische Ausfälle Schopenhauers erinnere ich mich nicht, jedenfalls an keine, die über einschlägige seines Zeitgenossen Karl Marx hinausgingen. Statt dessen fallen mir haufenweise Schopenhauer-Invektiven gegen den dumpfen Durchschnittsbürger, die „Fabrikwaare der Natur“, ein. Das meine ich mit Speziesismus. KS

Kommentar abgeben (Kommentare unter Moderation - Regeln siehe HIER)