The Happy Eggheads in: Ostergrüße


FRAU EIERMANN. Wo bleibst du denn?

HERR EIERKOPF. Sekunde, bin gleich da.

FRAU EIERMANN. Okay … Fünfsechs Die Sekunde ist um!

HERR EIERKOPF. Bin sofort da!

FRAU EIERMANN. Ja – da. Aber hier bist du nicht.

HERR EIERKOPF. Sehr witzig.

FRAU EIERMANN. Wenigstens du kannst drüber lachen. – Hör mal, ich steh mir hier bloß deinetwegen das Gelbe in den Becher.

HERR EIERKOPF. Unseretwegen, Schatz, unseretwegen! Wie findest du diesen Hintergrund?


FRAU EIERMANN. Wolkig. Du, ich kann auf dies Theater gut verzichten. Ist doch allein auf deinem Mist gewachsen.

HERR EIERKOPF. Wer fragt nach dem Urheber, wenn‘s Resultat die Welt erfreut?

FRAU EIERMANN. Du, mein Lieber. Bei der Gelegenheit: Ich glaube nicht, daß sich für dieses „Happy Eggheads“-Zeug mehr als drei Leser auf der Welt interessieren. Und da hab ich uns beide schon eingerechnet.

HERR EIERKOPF. Ah, Ungläubige! Wenn unser Ostergruß erst mal im Blog zu sehen ist und die entzückten Kommentare einlaufen –

FRAU EIERMANN. – wie Wollsocken in der Kochwäsche –

HERR EIERKOPF. – hast du alle Mühen sogleich vergessen. Sofern das bißchen Warten überhaupt eine Mühe genannt werden darf.

FRAU EIERMANN. Habet Dank, Meister, für die erbaulichen Worte! Ich versauer derweil, bis ich innen grün werde.

HERR EIERKOPF. Grün! Super Stichwort, merci, mein Herz! Ich wechsel schnell den Hintergrund, und dann bin ich – ta-daa!


FRAU EIERMANN. Um Himmelswillen …

HERR EIERKOPF. Cool, nicht wahr?

FRAU EIERMANN. Ich find‘s eher kraß.

HERR EIERKOPF. Ja, es ist schon kraß, was so ein Hut aus dem Mann macht. Ich wußte gleich, daß es dir gefallen würde.

FRAU EIERMANN. Dann gefällt mir auch die Elbphilharmonie.

HERR EIERKOPF. Und wenn ich ihn so rum aufsetze? Besser?


FRAU EIERMANN. Besser ist mehr als gut, oder? Also: nein. Nicht besser. Du siehst aus wie ein Idiot.

HERR EIERKOPF (guckt beleidigt).

FRAU EIERMANN. Du mußt jetzt gar nicht beleidigt gucken. Und den Hintergund solltest du auch ändern.

HERR EIERKOPF. Booah, du bist echt hart.

FRAU EIERMANN. Laß du dich mal zehn Minuten kochen, dann wirst du auch hart.

HERR EIERKOPF. Aber Na gut, wie findest du das hier? Hm?


FRAU EIERMANN. Du siehst aus wie ein Napoleon aus der Klapsmühle.

HERR EIERKOPF. Ich höre so etwas wie Kritik aus deinen Worten. Doch ohne Kritik kein Fortschritt . Augenblick Ich muß nur dies hier und das da ändern Okay! Bei drei – eins, zwei, drei –

THE HAPPY EGGHEADS. Frohe Ostern!



Sonntag, 16. April 2017 16:31
Abteilung: Bored beyond belief, Unerhört nichtig

3 Kommentare

  1. 1

    Mir gefällt das Stück. Aber Vorsicht vor dem Osterhasen: der hat Löffel.

    Lieber Udo Theiss, wir prüfen noch, ob es erlaubt ist, bessere Witze zu machen als der Blogger. Bis dahin lassen wir „neidzerfressen“ (H. M. Broder) Ihren feinen Kalauer stehen. Der Admin.

  2. 2

    Na, lieber Kay, das ist doch die Lösung! Du drehst eine Serie von „animated shorts“ mit Frau Eiermann und Herrn Eierkopf, machst damit geil viel Kohle und brauchst keinen Mäzen mehr für das Buch über Ballhaus und Scorsese.
    Ich freu mich schon!
    Auch frohe Ostern.

    Vielen Dank! – Als praktischer Trickfilmer bin ich, fürchte ich, eine Superniete, aber vielleicht läßt sich das Konzept gelegentlich versilbern. Mal sehen, wann John Lasseter anruft.
    Frau Eiermann guckt übrigens ganz schön bedröppelt: Dieser Unsinn hat dank und mit Dir jetzt VIER Leser. Ha! KS

  3. 3

    Und nun hat dieser hartgekochte Nonsens sogar schon mindestens FÜNF Leser! Einen schönen vorweihnachtlichen Gruß, auch an die zu Recht kritische Frau Eiermann: KP.

    Der Gruß ist ausgerichtet, und ich denke, daß fünf Leser für diesen Quatsch wirklich genug sind. KS

Kommentar abgeben (Kommentare unter Moderation - Regeln siehe HIER)