Die beste aller Welten (9): Wachstumsberichte

„Soziale Sicherheit und Bildungsgerechtigkeit für Kinder sollten in einer der reichsten Industrienationen der Welt eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Zehn Jahre nach Einführung der sog. Hartz IV-Gesetze ist aber festzustellen, daß sich insbesondere die Kinderarmut in Deutschland deutlich verschärft hat. Die Zahl der von Armut betroffenen Kinder und Jugendlichen hat sich in den letzten zehn Jahren auf rund 2,8 Millionen mehr als verdoppelt.“

Aus einer Pressemitteilung des Deutschen Kinderhilfswerks
vom 29. Dezember 2014


„Die Deutsche Bank sieht große Chancen, im Geschäft mit sehr reichen Kunden hierzulande weiter zu wachsen. Das von der Bank in Deutschland verwaltete Vermögen sei seit 2009 jährlich um zwölf Prozent gestiegen und damit deutlich stärker als der hiesige Gesamtmarkt mit drei bis vier Prozent (…) Das Geldhaus verwaltet (…) in Deutschland insgesamt 117,6 Milliarden Euro und ist damit Marktführer vor der Commerzbank.“

Aus einem Artikel auf FAZ.net vom 3. Januar 2015


Samstag, 3. Januar 2015 19:25
Abteilung: Die beste aller Welten, Kaputtalismus

Kommentar abgeben (Kommentare unter Moderation - Regeln siehe HIER)

Math Captcha *