Man schreit deutsh (14): Gesichtskontrolle

Symbol-Bild

Symbol-Bild

Die jenseits der Grenzen vonn1932 widerwärtige, chauvinistische, diskriminierende Selfie-Kampagne, die der feinenHerr Diekmann in seinem sauberen Blatt gestartet hat –;

diese Aufforderung annjeden Trottel und Scheißkerl, an jede Idiotinnund verhinderte BDM-Scharführerin, sich vor die herzlose Brust ein Stück Abortpapier zu halten, auf dem gedruckt steht: „NEIN – keine weiteren Milliarden für die gierigen Griechen!“ –;

dieser weitere Beweis (neben Milliarden früheren) für die Geldgier und die Gefährlichkeit eines Dreckerzeugnisses, das im Kampf gegen schwindende Auflagen nichts unversucht läßt, um Verstand, Sitte, Mitleid, kurz: die Humanitas zu schänden –;

dieses Aufknütteln der niedrigsten Instinkte von Leuten, deren höchstes Gefühl im Hosenstall von Effjott Wagner steckt, deren größte Lust in den Blutspurbildern von Bild liegt, deren menschlichste Regung sich als Sabbern über erstunkene Skandale äußert –;

———————————- dieser Aufruf zu Volkes Erwachen hat, wie alles Teuflische, allerdings ein Gutes: Der häßliche Deutsche bekommt wieder ein Gesicht, in das man spucken kann.

PS. Mal sehen, wann Bild-Ikone Alice Schwarzer ihr Selfie einreicht. (Oder ist es schon da? Ich klick nicht auf Bild.de, ich hab Angst vor ansteckenden Geisteskrankheiten.)


Photo (Ausschnitt): By Codeispoetry (Own work) [GFDL
or CC BY-SA 3.0],
via Wikimedia Commons

 

 


Donnerstag, 26. Februar 2015 23:59
Abteilung: Kaputtalismus, Man schreit deutsh, Qualitätsjournalismus

Ein Kommentar

  1. 1

    Nach der Lektüre (partiell): „Die Reise Durch Franken“: Weshalb?
    Nach der Lektüre: „Man schreit deutsh (14)“: Deshalb!

    Ich habe Ihren Kommentar nicht ganz verstanden; aber ich bilde mir ein, daß er ein Lob an meine Adresse enthält. Vielleicht mögen Sie’s Doofies wie mir erläutern? – Auf jeden Fall: Dankeschön! KS

Kommentar abgeben (Kommentare unter Moderation - Regeln siehe HIER)