Aus dem Grunde


was soll ich denn sagen
wer hört meine fragen
wem schadet mein klagen
in diesen tagen

wer glaub ich zu sein
was bild ich mir ein
wenn ich schreibend vermein
ich sei wichtig nicht klein

was nun was kommt dann
was kommt hoch was kommt an
was ich will was ich kann
scheint im tun schon vertan

es ist ein versagen
ein garnichtsmehrwagen
ein schlag in den magen
in diesen tagen



Photos:
Aufmacher: Eberhard Kehrer
Abspann: Martina Sokolowsky


Freitag, 5. Juni 2020 21:30
Abteilung: Ironie off, Lieder ohne Werte, SARS-CoV-2, Selbstbespiegelung

3 Kommentare

  1. 1

    Lieber Kay Sokolowsky,
    ein erster Kommentar im Affekt: Vor einiger Zeit blätterte ich am Bahnhof ein Mängelexemplar eines Lyrikbandes eines Büchner-Preisträgers durch – nichts, aber wirklich nichts darin reichte auch nur annähernd an die Schönheit, die Klarheit und die Wahrheit Ihres Gedichts heran.
    Mit herzlichen Grüßen
    Ihr Michael Beier

    Lieber Michael Beier, wenn ich morgen früh tot sein sollte, hätte ich heute nacht eine Freude gehabt, wie sie ein Autor nicht schöner haben könnte. Vieltausenddank dafür! KS

  2. 2

    Großartig.

    Lieber Udo Theiss, ich danke herzlich für dieses Kompliment und alles andere (Sie wissen schon, was ich meine). KS

  3. Stefan Zimmermann
    Samstag, 6. Juni 2020 22:20
    3

    und doch ist heute
    groß die freude
    nie sind sie ein einerlei
    die texte vom sokolowsky kay

    Was für ein witziger, kunstfertiger Kommentar – grazie mille, lieber Stefan Zimmermann! KS

Kommentar abgeben (Kommentare unter Moderation - Regeln siehe HIER)